Beiträge

Verlängerung der SchnupperAbo-Aktion bis Dezember


Die diesjährige SchnupperAbo-Aktion wird bis zum Ende des Jahres verlängert. Das PaderTicket, 60plusAbo und das AzubiAbo Westfalen in der Schnupper-Variante können somit noch bis zum 15.12.2021 bestellt werden.

SchnupperAbo-Aktion beim PaderSprinter: Jetzt Abo testen und von verkürzter Laufzeit profitieren


Im Rahmen der diesjährigen SchnupperAbo-Aktion profitieren Fahrgäste jetzt wieder von einer verkürzten Mindestvertragslaufzeit von nur 3 statt 12 Monaten bei unseren Abotickets. Das PaderTicket, 60plusAbo und das AzubiAbo Westfalen können bis zum 15. September 2021 online bestellt werden. Außerdem ist in unserem Kundencenter am Kamp auch ein Bestellschein erhältlich, der von interessierten Fahrgästen dort ausgefüllt und abgegeben werden kann.

Start des jeweiligen Abos ist immer der 1. eines Monats. Beispiel: Wenn das SchnupperAbo am 1. Juli beginnen soll, muss es bis zum 15. Juni bestellt werden. Nach den drei Probemonaten ist das Abo monatlich kündbar.

”Die Schnupper-Aktion ist vor allem für all diejenigen eine gute Gegelegenheit, die häufiger mit dem Bus unterwegs sind, sich aber aufgrund der längeren Vertragslaufzeit bisher nicht für ein Abo entschließen konnten. Auf diese Weise können die Fahrgäste das bequeme Vielfahren im Stadtgebiet quasi ohne Risiko ausprobieren und sich von den Vorzügen eines Abos überzeugen”,

erklärt Jennifer Jordan, Leitung Marketing & Kommunikation PaderSprinter.

Welche Abos können im SchnupperAbo getestet werden?

Im Aktionszeitraum können das PaderTicket in den Varianten Basis und Premium, das AzubiAbo Westfalen mit der Erweiterung NRWupgradeAzubi oder das 60plusAbo mit einer verkürzten Mindestvertragslaufzeit abgeschlossen werden. Das Premium-PaderTicket ist ab 44,90 Euro im Monat erhältlich und kann wahlweise als persönliches oder übertragbares Ticket ausgestellt werden, sodass z. B. auch Familie oder Freunde das Ticket nutzen können. Zu bestimmten Zeiten können außerdem noch weitere Personen mitfahren. Die Basis-Variante gibt es schon für weniger als einen Euro pro Tag (29,90 Euro im Monat).

”Warum mit dem EinzelTicket 2,70 Euro für eine einzige Busfahrt bezahlen, wenn man für 0,99 Euro pro Tag mit dem PaderTicket Basis beliebig viele Busfahrten quer durch das Stadtgebiet machen kann”,

sagt Jennifer Jordan. Es ist außerdem genau das richtige Angebot für diejenigen, die das Ticket ausschließlich alleine nutzen und erst ab 8 Uhr fahren möchten. Während das AzubiAbo Westfalen für Auszubildende, Meisterschüler, Beamtenanwärter und Menschen in Freiwilligendiensten gedacht ist, ist das 60plusAbo für alle ab 60 Jahren, die weiter mit dem Bus im Stadtgebiet mobil bleiben möchten.

Mit dem PaderTicket Basis ab sofort die ganze Stadt für unter einen Euro


Wir passen die Basis-Variante unseres Jahresabos an: Das PaderTicket Basis wird es ab sofort nur noch in der Preisstufe 1H und für monatlich 29,90 Euro geben. Mit diesen Änderungen können wir die Nutzung des ÖPNV im gesamten Paderborner Stadtgebiet für umgerechnet unter 99 Cent pro Tag anbieten.

Neue Abonnements für Paderborn: PaderSprinter führt das PaderTicket Premium und Basis ein


Wir haben das PaderTicket-Abonnement an die Wünsche unserer Kunden und an deren Nutzungsverhalten angepasst: Entstanden sind zwei neue Varianten unseres beliebten Abotickets. Das Busticket in den Versionen PaderTicket Premium und PaderTicket Basis ist in zwei Preisstufen erhältlich. Zusätzlich kann das PaderTicket ab sofort auch online bestellt werden. Dabei gibt es das günstigste Ticket schon für weniger als einen Euro pro Tag. Die neuen Abos gelten ab dem 01.08.2017, sind aber bereits seit dem 01.07.2017 erhältlich.

PaderTicket Basis und Premium

Die Anregungen und Wünsche unserer Kunden haben wir durch den persönlichen Austausch mit den Fahrgästen sowie in einer Umfrage aufgegriffen und daraus die preisgünstigen PaderTickets entwickelt. Das PaderTicket Premium ist das richtige Abo für alle, die rund um die Uhr flexibel unterwegs sein möchten. Sie erhalten das Ticket bereits ab 44,90 Euro und es kann wahlweise als persönliches oder übertragbares Ticket ausgestellt werden. Zu bestimmten Zeiten können sogar Familienmitgliedern, Freunden oder Kollegen mitfahren.

„Wir haben aber auch Kunden, die erst ab 8 Uhr fahren und das Ticket ausschließlich alleine nutzen. Diesen Kunden bieten wir ab August eine wesentlich günstigere Variante“,

so Andrea Kirschbaum, Leitung Vertrieb & Kundenservice. Beim PaderTicket Basis für monatlich 29,90 Euro betragen die Kosten für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Paderborn weniger als einen Euro pro Tag. Bei beiden Tickets ist außerdem die Nutzung der Nachtbusse inklusive.

Mit den neuen Varianten des PaderTickets setzen wir nicht nur die Wünsche unserer Fahrgäste um. Wir erhoffen uns zukünftig auch neue Kunden mit dem attraktiven Angebot.

„Wir gehen davon aus, dass es durch die günstigen Preise nun auch finanziell attraktiver wird für die täglichen Strecken das Auto stehen zu lassen und auf den Bus umzusteigen“,

erklärt Andreas Frank, kaufmännischer Leiter.

„Als kommunales Unternehmen fühlen wir uns verpflichtet, alles dafür zu tun, dass in Paderborn möglichst viele Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um so einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität zu leisten“,

nennt er einen weiteren wichtigen Aspekt zur Einführung der neuen PaderTickets.

Die bisherigen PaderTicket-Kunden werden auch weiterhin zu jeder Zeit das Fahrtangebot in der Innenstadt und den Ortsteilen vollumfänglich nutzen können. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ihr Ticket auf eine der beiden neuen Varianten umzustellen. Ausführliche Informationen zu den Tickets gibt es u. a. in unserem Kundencenter am Kamp 41.