UNI-Linie ab 18.05.20 wieder im Einsatz

Das laufende Sommersemester an der Universität Paderborn findet aufgrund der Corona-Pandemie nahezu ausschließlich als Online-Semester statt. Ausgenommen hiervon sind z. B. Lehrveranstaltungen, für deren Durchführung die Nutzung spezieller Räumlichkeiten und Vorrichtungen (z. B. Labore) zwingend erforderlich ist. Für diesen begrenzten Teil der Studierenden und um die Auslastung unserer Busse weiter zu verringern, nehmen wir die UNI-Linie ab Montag, 18.05.2020 wieder in unseren Fahrplan auf.

Kundencenter am Kamp ändert Öffnungszeiten

Aufgrund der Lockerungen der Corona-Maßnahmen passt unser Kundencenter am Kamp 41 ab Montag, 18.05.2020 seine Öffnungszeiten wieder an. Dann sind die Kolleginnen und Kollegen wieder montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr sowie samstags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr durchgehend für unsere Fahrgäste vor Ort.

Die 23. Nachtbusparty wird in diesem Jahr nicht stattfinden

Aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 wegen der Corona-Pandemie müssen wir Ihnen schweren Herzens mitteilen, dass es in diesem Jahr keine Nachtbusparty geben wird.

Schülerbeförderung beim PaderSprinter in Zeiten der Corona-Pandemie

Ein Thema, das in Paderborn eng mit der schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs zusammenhängt, ist die Schülerbeförderung. Auf dem sonst so gewohnten Schulweg wird es jetzt vielleicht Unklarheiten wegen der Corona-Maßnahmen geben. Alle wichtigen Informationen zur Schülerbeförderung im Stadtgebiet finden Sie hier.

Maskenpflicht im ÖPNV: Gesundheit der Fahrgäste und des Personals hat für den PaderSprinter oberste Priorität

Alle Informationen, ob in unseren Bussen das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung ab Montag, 27.04.2020 kontrolliert wird und ob unser Fahrpersonal auch einen Mund- und Nasenschutz tragen muss, finden Sie hier.

Maskenpflicht in Nordrhein-Westfalen ab 27.04.20

Ab Montag, 27.04.2020 gilt unter anderem in Nordrhein-Westfalen die Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasenschutz in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen. Zulässig sind sogenannte Alltagsmasken oder auch ein Schal. Im Sinne eines gemeinsamen Vorgehens haben sich die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz sowie der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen sowie dem Saarland darauf verständigt, ab dem 27.04.2020 die bisherige dringende Empfehlung im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, in eine Pflicht zu überführen

PaderSprinter kehrt ab 20.04.20 schrittweise zum Normalfahrplan zurück

Da Teile des gesellschaftlichen Lebens in Paderborn durch die Lockerungen der Corona-Maßnahmen allmählich wieder hochgefahren werden, kehren wir ab Montag, 20.04.20 schrittweise zu unserem normalen Fahrplan zurück.

Malen, rätseln und basteln mit dem PaderSprinter

Aktuell bedeutet Familienzeit Zeit Zuhause mit den Liebsten zu verbringen: Ohne Abwechslung kann das aber auf Dauer sowohl für Kinder als auch für Eltern anstrengend werden. Deshalb haben wir hier für Familien und vor allem für Kinder verschiedene Materialien gegen Langeweile zusammengestellt.

11 neue Busse des PaderSprinter sorgen dank Abbiege- und Bremsassistenten für noch mehr Sicherheit

11 fabrikneue Linienbusse vom Typ "Mercedes-Benz Citaro" verstärken ab sofort unsere Flotte. Die 18 Meter langen Gelenkbusse mit vier Türen sind erstmalig ab Werk mit einem Abbiege- und Bremsassistenten ausgestattet.

Jetzt als Quereinsteiger im Fahrdienst durchstarten

Sie wollen täglich mit 300 PS durch die City fahren, haben den Führerschein der Klasse D aber noch nicht in der Tasche? Macht nichts, beim PaderSprinter kann jeder als Stadtbusfahrer (m/w/d) Gas geben. Erfahren Sie hier alles rund um den Quereinstieg bei uns.

Fahrgäste können ihre Bustickets jetzt auch in der PaderSprinter-Fahrplan-App kaufen: Handy als Fahrscheinautomat

Ab sofort können Fahrgäste verschiedene Tickets für das Stadtgebiet Paderborn als HandyTicket kaufen. Alles, was sie dafür brauchen, ist ihr Smartphone und unsere Fahrplan-App.

"Dreist" – Nachhaltige Gewaltprävention im Linienbus

Im Busprojekt "Dreist" der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück wird der Handlungsspielraum zur Deeskalation in bedrohlichen Situationen mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet und ausprobiert. Der Präventionsrat gegen Gewalt im Kreis Paderborn ermöglichte jetzt mehreren Schülerinnen und Schülern die Teilnahme. Auch unserer Fahrer Christian Hahn war Teil des Theaters.