Schlagwortarchiv für: ALF

Baustellenverlängerung am Fürstenweg führt zu Umleitungen


Die Straßenbaustelle am Paderborner Fürstenweg geht kurzfristig in die Verlängerung. Auf diese unvorhergesehene Verschiebung um einige Tage muss auch der PaderSprinter mit Anpassungen seines Linienverkehrs reagieren. Betroffen bleiben davon die Linien 9, 14 und die N8. Wegen des knappen Vorlaufs sind leider einige Unannehmlichkeiten für die Fahrgäste nicht auszuschließen, wofür der PaderSprinter um Verständnis und Geduld bittet.

Wochenende ausgenommen

Vor Beginn der neuen Bauphase passieren die Busse von Samstag, 06.07.2024 ab Betriebsbeginn bis Betriebsende am Sonntag, 07.07.2024 das Baufeld auf ihrer planmäßigen Route, also ohne Umleitungen oder sonstige Änderungen.

Ab Betriebsbeginn am Montag, 08.07.2024 müssen die Busse den Bereich komplett umfahren. Hierfür kehren die betroffenen Linien auf die bereits seit dem 10.06.2024 eingerichtete Linienführung mit den Haltestellen, die entfallen, und den Ersatzhaltestellen, die eingerichtet wurden, zurück. Die zeitliche Anpassung kann allerdings so kurzfristig nicht wieder aufgenommen werden, so dass sich leider Verzögerungen ergeben werden, in deren Folge eventuell Umstiege nicht erreicht werden.

Linie 9

Für die Linie 9 (Sande – Westerntor) entfallen die Haltestellen ”Rolandsweg”, ”Freibad/Schützenplatz”, ”Ferrariweg”, ”Museumsforum” und ”Padersee” während der Sperrung komplett. Die Linie wird zwischen den Halten ”Fürstenweg” und ”An der Kapelle” auf den Linienweg der Linie 1 bzw. Linie 5 umgeleitet, so dass als Ersatzhalte ”Elsener Straße”, ”Am Silberbrink” und ”Wilhelmshöhe” sowie ”Fürstenweg” auf der Neuhäuser Straße genutzt werden können.

Linie 14

Die Linie 14 (Sennelager – Liethstaudamm) nimmt eine Umleitung über den Löffelmannweg. Damit ergibt sich eine verlängerte Fahrtzeit von wenigen Minuten zwischen ”Sennelager” und ”Westerntor”, die zu Verzögerungen im gesamten weiteren Fahrtverlauf führen wird. Es entfallen die Halte ”Rolandsweg” und ”Fürstenweg”. Die Umleitung führt stattdessen über die Ersatzhaltestelle ”Freibad/Schützenplatz” im Löffelmannweg sowie die Haltestellen ”Schützenplatz Nord”, ”Nordbahnhof”, ”Tegelweg”, ”Bischofsteich” und ”Maspernplatz” auf dem Heierswall.

Linie N8

Auch die Nachtbuslinie N8 läßt während der Sperrung die Haltestellen ”Rolandsweg” und ”Fürstenweg” auf dem Fürstenweg aus und bedient ersatzweise die Haltestelle ”Freibad/Schützenplatz” im Löffelmannweg sowie die Haltestellen ”Schützenplatz Nord”, ”Nordbahnhof”, ”Tegelweg”, ”Bischofsteich”, ”Maspernplatz” auf dem Heierswall und ”Fürstenweg” auf der Neuhäuser Straße.

Shuttleverkehr

Die Fürstenallee wird in der Zeit der Baumaßnahme zusätzlich zu den regulär verkehrenden Fahrten der Linie 14 mit Shuttlefahrten an das Westerntor angebunden. Diese verkehren ebenfalls als Linie 14. In den frühen morgendlichen Stunden (täglich bis 6 Uhr) sowie abends (täglich ab 20 Uhr) wird der Shuttle täglich mit AnrufLinienFahrten (ALF) verstärkt.

ALF fährt nach Fahrplan, jedoch nur, wenn Sie Ihren Fahrtwunsch mindestens eine Stunde vor Abfahrt anmelden. Die Anmeldung ist möglich über die App oder telefonisch unter 05251/6997-197. Sie erreichen diese Rufnummer montags bis freitags von 07:30 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Leider können die neuen Umleitungen sowie der Shuttleverkehr nicht komplett in der elektronischen Fahrplanauskunft ausgegeben werden. Weitere Auskünfte erhalten die Fahrgäste aber über www.padersprinter.de  und im Kundencenter an der Westernmauer 18 in Paderborn (Tel. 05251-6997 222).

 

Aktuelles zum Fahrplanwechsel: Zusatzfahrten im Schulverkehr und Anruf-Linien-Fahrten


Am kommenden Wochenende stellen wir unseren Fahrplan um, so dass ab dem 24.03.2024 die zahlreichen Anpassungen gelten. Aktuell wurden noch einige Nachträge, vor allem in Form von zusätzlichen Fahrten, aufgenommen. Außerdem startet das erweiterte Buchungssystem für die Anruf-Linien-Fahrten (ALF).

Neue Anpassungen für Berufsverkehr und Schulverkehr

Wir freuen uns nicht nur über viel positive Rückmeldungen zum geplanten Fahrplanwechsel, sondern setzen uns natürlich auch mit konstruktiver Kritik auseinander. So haben wir uns einige Stellen noch einmal genauer angeschaut und entschieden, soweit möglich und sinnvoll aktuelle Änderungen nachzutragen, die daher in den bereits gedruckten Fahrplanheften nicht enthalten sind. In der elektronischen Fahrplanauskunft sind diese Zusätze aber bereits abrufbar.

Um den Berufsverkehr zu optimieren, erhält die Linie 5 am frühen Morgen zwischen ”Hauptbahnhof” und ”An der Talle” zwei zusätzliche Fahrten. Ebenso wird die Linie 11 in dieser Zeit um eine weitere Fahrt zwischen ”Goldberg” und ”HN Wendeschleife” verstärkt. Für die Fahrten im morgendlichen Schulverkehr von Wewer nach Elsen und Schloß Neuhaus wurden die Abfahrtszeiten noch einmal an den Schulbeginn angepasst: Dort fährt die Linie 16 an Schultagen nun um 6:59 Uhr (statt 07:04 Uhr) und 07:29 Uhr (statt 07:34 Uhr). Für den Schulweg von Sande in Richtung Sande werden ebenfalls eine Fahrt der Linie 4 ergänzt, die um 7:21 Uhr an der Haltestelle ”Hagebuttenweg” starten wird.

Erweiterte Möglichkeiten für ALF-Linien

Die neue Linie 16 (Wewer – Schloß Neuhaus Bahnhof)  fährt an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen, die Linie 46 (Hauptbahnhof – Haxtergrund) weiterhin an allen Tagen als Anruf-Linien-Fahrt. Dazu muss der fahrplangemäße Fahrtwunsch mindestens 60 Minuten, an Feiertagen und für Gruppenfahrt ab acht Personen 24 Stunden, vor Abfahrt angemeldet werden. Dies ist innerhalb der Öffnungszeiten montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr telefonisch unter 05251-6997 197 möglich. Ab sofort steht eine erweiterte Online-Buchungsmöglichkeit unter www.padersprinter.de/alf zur Verfügung, die auch individuelle Angaben zu bereits vorhandenen Tickets oder beispielsweise benötigten Kindersitzen abfragt sowie längerfristige Vorausbuchungen zulässt. Die Fahrplanauskunft bietet jeweils 6 Tage im Voraus eine weitere, direkte Möglichkeit zur Online-Buchung. Auch auf den Fahrten der Anruf-Linien kann der Luftlinientarif eezy genutzt werden.

Fahrplanung wird dynamisch fortgeführt

Bereits vor dem Start des neuen Fahrplans bereiten wir uns auf die erste Auswertung vor. Zwar ist der anstehende Fahrplanwechsel der größte für das Unternehmen seit 1996, aber das heißt keineswegs, dass dieser dann starr und für die nächsten Jahrzehnte endgültig wäre. Auch weiterhin werden wir auf relevante Datenerhebungen und Wünsche der Fahrgäste mit aktuellen Anpassungen reagieren.