Umrüstung mit Sicherheitsscheiben abgeschlossen: Ticketverkauf beim PaderSprinter wieder in allen Bussen möglich

 

Ab Montag, 06.07.2020 können unsere Fahrgäste wieder in allen Bussen die erste Tür beim Fahrpersonal zum Einsteigen nutzen und dort auch ihre Fahrscheine kaufen. Das war seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie zum Schutz unseres Fahrpersonals gestoppt worden. Um die Fahrerinnen und Fahrer auch weiterhin vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen, wurden in den vergangenen Wochen sämtliche Fahrzeuge mit Sicherheitsscheiben zwischen Fahrerarbeitsplatz und Fahrgastraum ausgestattet. Unsere Busse sind jetzt mit DEKRA-geprüften Trennscheiben im Stadtgebiet unterwegs, durch die ein sicherer Ticketverkauf wieder möglich wird. In den Fahrzeugen der Auftragsunternehmen werden vergleichbare Schutzmaßnahmen umgesetzt.

 

Der bargeldlose Ticketkauf über unsere Fahrplan-App oder mittels smilecard ist aber auch weiterhin möglich. Die smilecard ist eine Chipkarte, die mit einem Wunschguthaben aufgeladen werden kann. Das Ticket kann dann vom Fahrgast selbst am Terminal im Bus abgebucht werden. Zusätzlich besteht für unsere Fahrgäste auch weiterhin die Möglichkeit, ihre Tickets am Fahrscheinautomaten, in den Verkaufsstellen oder im Kundencenter am Kamp zu kaufen. Zudem ist auch der vorrätige Kauf von 4er Tickets und 24-Stunden-Tickets nach wie vor möglich, da diese erst durch die Entwertung im Bus gültig werden. Aufgrund der Corona-Lockerungen im Stadtbusverkehr kontrollieren die Sicherheits- und Service-Mitarbeiter, die seit Einführung der Maskenpflicht wieder für uns im Einsatz sind, wieder regelmäßig die Tickets unserer Fahrgäste. Denn in unseren Bussen gilt trotz der Corona-Pandemie weiterhin die Fahrscheinpflicht.