Über 60.000 Mal wurde die PaderSprinter Fahrplan-App seit ihrer Einführung im Juli 2013 von Smartphone-Nutzern heruntergeladen. Mit dem aktuellen Update präsentiert sich der mobile Fahrgast-Begleiter mit größerem Funktionsumfang, frischerem Design und mehr Übersichtlichkeit. „Damit reagieren wir nicht nur auf zahlreiche Anregungen unserer Nutzer“, berichtet Jennifer Jordan, Projektleiterin für neue Medien beim PaderSprinter. „Mit der verbesserten App treffen wir besonders die Bedürfnisse der Zielgruppe der jungen Erwachsenen.“

Herzstück der verbesserten App ist das Menü, das nun einen personalisierten Bereich enthält. Hier können die Nutzer besonders wichtige Verbindungen, wie z. B. den Weg nach Hause, hinterlegen und für Verbindungsabfragen direkt darauf zugreifen. Gibt es Störungen auf den vom Nutzer ausgewählten Linien wird dies hier in kompakter Weise angezeigt.

Ebenfalls neu ist die „Via“-Funktion, mit der bei der Verbindungssuche Zwischenhalte festlegt werden können. Fahrtergebnisse können auf Wunsch jetzt auch grafisch angezeigt werden. Eine Kartenansicht ist auch in dieser Version vorhanden, kann jedoch schneller und einfacher ein- bzw. ausgeblendet werden.

Größter Nutzen auch der neuen Version ist die Echtzeitfunktion. Fahrgäste erhalten immer und überall über ihr Smartphone minutengenau angezeigt, wann der Bus tatsächlich die Haltestelle erreicht. Und auch bei Verbindungsauskünften „von A nach B“ werden die aktuellen Fahrzeiten berücksichtigt. Fahrtergebnisse können mit Familie und Freunden über WhatsApp, E-Mail oder SMS geteilt werden.

Die neue Version der App für iPhone- und Android-Nutzer ist ab sofort kostenlos im App Store oder Google Play Store verfügbar. Wer bereits die Vorgängerversion auf dem Mobiltelefon hat, kann sich ein Update herunterladen, das bisherige Einstellungen berücksichtigt und die eingestellten Favoriten nicht überschreibt.