Vordereinstieg

Gegen Schwarzfahrer – Erfreulicher Nebeneffekt: Wir begrüßen Sie jetzt noch öfter persönlich.

Sehr geehrter Fahrgast,

schwarzfahren ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Zudem werden nicht nur wir geschädigt, sondern alle anderen zahlenden Fahrgäste auch.

Seit dem 01.02.2015 weiten wir daher unseren kontrollierten Vordereinstieg, der bislang täglich nur bis 6.30 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig durchgeführt wurde, auch auf die Abendstunden aus. Bitte nutzen Sie ab 20 Uhr die vordere Tür zum Zusteigen und zeigen Sie dem Fahrpersonal zur Fahrscheinkontrolle unaufgefordert Ihren gültigen Fahrausweis oder erwerben Sie beim Busfahrer ein Ticket. Die mittlere und die hintere Tür dienen zum Aussteigen.

Ausnahmen gelten für Eltern mit Kinderwagen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität wie z. B. Rollstuhlfahrer. Für diese Personengruppen stehen nach wie vor die breiten, hinteren Türen offen.  An Haltestellen mit sehr hohem Fahrgastaufkommen kann der Zustieg ausnahmsweise an allen Türen gestattet werden. Die Entscheidung liegt beim Fahrpersonal.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ihr PaderSprinter Team

Unser Tipp: Nutzen Sie wenn möglich für den Ticketkauf einen unserer 23 Fahrscheinautomaten.