Mit dem Schulstart zum 12.08.2020 wird der ÖPNV im Hochstift wieder vermehrt von Schülerinnen und Schülern genutzt. Somit wird es in den Bussen und Bahnen wieder voller werden, da die meisten Schulen in den Kreisen Paderborn und Höxter über den regulären Linienverkehr angeschlossen sind. Die Verbundgesellschaft Paderborn-Höxter mbH (VPH) appelliert mit den angeschlossenen Verkehrsunternehmen an alle Fahrgäste, sich an die gängigen Corona-Schutzmaßnahmen zu halten.

Die seit dem 27.04.2020 in Nordrhein-Westfalen bestehende Pflicht, im öffentlichen Personenverkehr, in Schulbussen, an den Haltestellen und in Bahnhöfen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, gilt auch für Schulkinder. Daher raten die Verkehrsunternehmen dringend dazu, dass Eltern mit ihren Kindern vorab das korrekte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bus und Bahn üben, damit die Schulbeförderung ohne Verweise erfolgen kann. Darüber hinaus soll, soweit möglich, sowohl in Bus und Bahn als auch an den Haltestellen Abstand zu anderen Fahrgästen eingehalten werden.

„Die Busunternehmen werden zu den Stoßzeiten der Schülerbeförderung zusätzliche Fahrzeuge und Gelenkbusse einsetzen, soweit diese Ressourcen verfügbar sind, um den Fahrgästen möglichst ausreichend Platz zu bieten“

so Udo Wiemann, Geschäftsführer der VPH.

Das Schulministerium empfiehlt außerdem gestaffelte Schulanfangszeiten, um z. B. Gedränge in der Schülerbeförderung zu entzerren. Auch die Verkehrsunternehmen in den Kreisen Paderborn und Höxter befürworten eine solche Maßnahme und könnten bei Bedarf flexibel auf diese Anforderung reagieren. Um Gedränge in den Bussen zusätzlich zu vermeiden, können die Fahrgäste selbst auch etwas tun.

„Wer kann, sollte die Stoßzeiten meiden und mit einem Bus früher als sonst üblich fahren, damit wir gemeinschaftlich das Ansteckungsrisiko im ÖPNV so minimal wie möglich halten“

sagt Peter Bronnenberg, Geschäftsführer PaderSprinter.

Alle Hintergrundinformationen für Schülerinnen und Schüler zu den Schutzmaßnahmen im Regionalverkehr finden Sie unter www.fahr-mit.de.