Neuer Online-Service zum erhöhten Berförderungsentgelt

 

Wer im Bus ohne gültiges Ticket unterwegs ist, zahlt bundesweit ein erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) von 60 Euro. Doch nicht immer fahren Fahrgäste freiwillig ohne gültigen Fahrschein: ein vergessenes Zeitticket (z. B. ein MonatsTicket oder eine fehlende Wertmarke beim SchulwegTicket) kann beispielsweise dazu führen, dass Fahrgäste im Bus unfreiwillig zu Schwarzfahrern werden. In diesem Fall bieten wir die Möglichkeit, das vergessene Ticket innerhalb von 14 Tagen nachzureichen. Damit ermäßigt sich das Beförderungsentgelt auf lediglich 5 Euro. Bisher mussten Fahrgäste dafür in das Fahrgast-Infolokal in der Zentralstation oder Kundenbüro an der Barkhauser Straße kommen und ihr Ticket persönlich vorzeigen.

 

Ab sofort ist das nicht mehr nötig, denn mit unserem neuen Online-Service ersparen wir vielen Kunden den Weg zum Kundencenter. Dank des Online-Portals haben Fahrgäste jetzt die Möglichkeit, ihr gültiges Ticket einfach abzufotografieren oder einzuscannen und dann mit ein paar Klicks auf der Internetseite hochzuladen. Das verbesserte Serviceangebot richtet sich aber nicht nur an Fahrgäste, die ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren. Auch Kunden, die zur Zahlung des erhöhten Beförderungsentgelts eine Ratenzahlung vereinbaren  möchten oder berechtigte Einwände zu diesem haben, finden im Online-Portal Hilfe und Antworten auf die häufigsten Fragen zum erhöhten Beförderungsentgelt.

 

Hier geht’s zum Online-Service