Neue Abonnements für Paderborn – PaderSprinter führt neue PaderTickets Premium und Basis ein


Der PaderSprinter hat das PaderTicket den Wünschen seiner Kunden und deren Nutzungsverhalten angepasst. Entstanden sind zwei Varianten des beliebten Abo-Tickets. Die PaderTickets Premium und Basis sind in zwei Preisstufen erhältlich und können jetzt auch online bestellt werden. Das günstigste Ticket gibt es schon für weniger als einen Euro pro Tag. Die neuen Abos gelten ab dem 1. August und sind ab 1. Juli im Verkauf.

Die Anregungen und Wünsche seiner Kunden hat der PaderSprinter durch den persönlichen Austausch mit Fahrgästen sowie in einer Umfrage aufgegriffen und daraus preisgünstige Abo-Tickets entwickelt. Das PaderTicket Premium ist das richtige Abo für alle, die rund um die Uhr flexibel unterwegs sein möchten. Es ist erhältlich ab 44,90€ und kann wahlweise als persönliches oder übertragbares Ticket ausgestellt werden. Zu bestimmten Zeiten können weitere Personen mitfahren.

„Wir haben aber auch Kunden, die erst ab 8:00 Uhr fahren und das Ticket ausschließlich allein nutzen. Diesen Kunden bieten wir ab August wesentlich günstigere Varianten“, so PaderSprinter Marketingleiterin Andrea Kirschbaum. Bei dem Basis-Ticket für 29,90 Euro monatlich beispielsweise betragen die täglichen Kosten für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs weniger als einen Euro. Mit beiden Tickets können auch die Nachtbusse genutzt werden.

Mit den neuen Varianten des PaderTickets setzt der  PaderSprinter nicht nur die Wünsche seiner Fahrgäste um. Darüber hinaus erhofft sich das Unternehmen mit dem attraktiven Angebot zukünftig auch neue Kunden. „Wir gehen davon aus, dass es durch die günstigen Preise nun auch finanziell attraktiver wird für die täglichen Strecken das Auto stehen zu lassen und auf den Bus umzusteigen“, meint Andreas Frank, kaufmännischer Leiter PaderSprinter: „Als kommunales Unternehmen fühlen wir uns verpflichtet, alles zu tun, dass in Paderborn möglichst viele Menschen öffentliche Verkehrsmittel nutzen, um so einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität zu leisten,“ nennt er einen weiteren wichtigen Aspekt zur Einführung der neuen PaderTickets.

Die bisherigen PaderTicket-Kunden werden weiterhin zu jeder Zeit das Fahrtangebot in der Innenstadt und in den Ortsteilen vollumfänglich nutzen können. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ihr Ticket auf eine der beiden neuen Varianten umzustellen. Ausführliche Informationen zu den Tickets gibt es im „Fahrgast-Infolokal“ in der Zentralstation, im Kundenbüro in der Barkhauser Straße 6 oder unter www.zweispurig-pb.de.


Siehe dazu auch