Mit dem kostenlosen ElternKindTicket den Schulweg trainieren

 

Mitte August starten die Schüler in NRW nicht nur in ein neues Schuljahr, viele besuchen auch eine neue Schule mit neuem Schulweg. Für viele Schüler ist es das erste Mal, dass sie dann selbstständig mit Bus, Stadtbahn oder Zug unterwegs sind. Deshalb haben die Verkehrsunternehmen des WestfalenTarifs das ElternKindTicket initiiert. So können sich die Schüler in Begleitung ihrer Eltern mit dem Schulweg und dem Bus- und Bahnfahren vertraut machen. Gerade in der aktuellen Corona-Lage können Eltern ihre Kinder zudem für das Tragen eines Mund-Nasenschutzes in Bus und Bahn sensibilisieren. Denn dieses ist für Schulkinder verpflichtend.

 

So funktioniert das ElternKindTicket

 

Im Aktionszeitraum vom 29.07. bis 18.08.2020 gilt das ElternKindTicket für eine einmalige Hin- und Rückfahrt zwischen dem Wohn- und Schulort bzw. der Schule in den Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen im WestfalenTarif. Sollte in der Ferienzeit nicht der passende Bus zur Schule fahren, kann sich auch eine alternative Strecke für die Probefahrt ausgesucht werden. Mit einem ElternKindTicket dürfen ein Kind und ein Erwachsener fahren. Auf der Hinfahrt ist das Ticket nur in Begleitung eines Kindes gültig, auf der Rückfahrt kann der Erwachsene auch alleine fahren.

 

Das Ticket ist in einen Flyer integriert: Einfach das Ticket ausschneiden, auf der Rückseite Wohn- und Schulort eintragen und vor Fahrtantritt am Ticketentwerter entwerten. Zusätzlich zum ElternKindTicket finden Eltern und Schüler Tipps zum Verhalten für die Fahrt mit Bus und Bahn sowie Informationen zu den SchülerTicket-Angeboten. Der Flyer ist bei den Tarif- und Verkehrsgemeinschaften im WestfalenTarif erhältlich.