Fahrplanwechsel am 13. Oktober

Liebe Fahrgäste,

wir haben für Sie unser Liniennetz erneut erweitert und neue Fahrtmöglichkeiten geschaffen. Wir laden Sie herzlich ein, unser Verkehrsangebot weiterhin zu nutzen oder neu kennenzulernen.

Sollten Sie Fragen rund um unseren Fahrplan oder unser Ticketangebot haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Besuchen Sie uns dazu z.B. in unserem neuen Kundencenter am Kamp 41, gegenüber der Libori-Galerie, rufen Sie unter 05251-6997-0 an oder schreiben Sie uns eine Mail an info@padersprinter.de.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Fahrt!

Alle Neuerungen im Überblick

Die wichtigsten Veränderungen sind hier zusammengefasst im Überblick. Zusätzlich gibt es bei den meisten Linien kleinere Fahrzeitanpassungen im Minutenbereich.

Alle neuen Abfahrtszeiten finden Sie natürlich auch in unserer Fahrplan-App. Jetzt kostenlos downloaden:

Erschließung des Neubaugebiets Springbach Höfe

Bereits während hier die ersten Häuser entstehen, schließen wir das Neubaugebiet Springbach Höfe an unser Liniennetz an. Wir verlängern die Linie 6 (PDF, 56 KB) über die bisherige Endhaltestelle „Vinsebecker Weg“ hinaus in das Gebiet und bedienen dort die Haltestellen „Springbachplatz“, „Edith-Ostendorf-Weg“, „Jacob-Pins-Weg“ und „Goldberg“. Letztgenannte Haltestelle befindet sich auf der Driburger Straße und diente bisher ausschließlich dem Regionalbus.

Ohne Umsteigen Innenstadt, Westerntor und Hauptbahnhof erreichen

Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner des Neubaugebiets erreichen mit der Linie 6 ohne Umsteigen wichtige Ziele wie das Gierstor und das Detmolder Tor (in deren Nähe sich z.B. weiterführende Schulen und Berufskollegs befinden), das Westerntor (als Zugang zur Innenstadt und Umsteigeknoten ins übrige Liniennetz) und den Hauptbahnhof. Parallel dazu wird die Haltestelle „Goldberg“ auch in die Linie 9 (PDF, 72 KB) aufgenommen, welche u. a. die Universität und die Gesundheitseinrichtungen entlang der Husener Straße erreicht und dann in die Innenstadt weiterführt. Ebenfalls über die Haltestelle „Goldberg“ bekommt das neue Wohnquartier Springbach Höfe eine Anbindung an das Paderborner Nachtbusnetz.

Auch bestehende Wohngebiete profitieren

Von der Anbindung der Springbach Höfe profitiert auch das bestehende Wohngebiet Auf der Lieth. Zusätzlich zur Linie 9 erreicht jetzt die Linie 6 an allen Wochentagen das Wohngebiet. Auch am Sonntag, an dem sie bisher nur zwischen Westerntor und Sande gefahren ist. Attraktive Freizeitziele wie die Schwimmoper lassen sich nun jeden Tag mit der Linie 6 auf direktem Weg erreichen. Gleichzeitig fährt die Linie 6 abends länger und ist bis gegen Mitternacht im Einsatz.

Auch das Wohngebiet Kaukenberg profitiert von den beschriebenen Verbesserungen. Ganz in der Nähe ihres Wohngebiets können die Bewohner/-innen an den Haltestellen „Weißdornweg“ und „Goldberg“ nun ebenfalls in die Linie 6 einsteigen.

Eine kleine, aber wirkungsvolle Verbesserung am Rande: Unsere Linie 28 (PDF, 38 KB), die das Wohngebiet Kaukenberg über das Gewerbegebiet Karl-Schurz-Straße mit dem Stadtzentrum verbindet, wird zur Haltestelle „Weißdornweg“ verlängert und rückt dadurch näher an den östlichen Teil "Auf der Lieth".

Neues Gewerbegebiet erschlossen

Unsere Linie 3 (PDF, 68 KB) nach Mönkeloh verlängern wir in den Bereich Pamplonastraße und erreichen so die dort ansässigen Betriebe. Die neuen Haltestellen heißen „Pamplonastraße“ und „Zoll“.

Gleichzeitig wird das Fahrtenangebot übersichtlicher. Der Bereich Mönkeloh wird nun ausschließlich durch die Linie 3 erschlossen, die früheren Einzelfahrten der Linie 9 in diesem Bereich entfallen.

Veränderungen im Bereich der Achse Sande–Elsen–Kernstadt

Im Zuge der Achse Sande-Elsen-Kernstadt wurde das Zusammenspiel der Linien 6 und 68 neu geordnet. Da nun auch hier die Linie 6 (PDF, 56 KB) länger verkehrt, wird die Linie 68 (PDF, 73 KB) montags bis samstags nicht mehr in den Abendstunden über die Ostallee geführt. Dadurch kann die Haltestelle „Verner Straße“ bis in die Nachtstunden bedient werden.

In Sande wurde der Fahrweg der Linie 68 angepasst, ein Teil der Haltestellen wird nun zum Aussteigen in einer anderen Reihenfolge bedient. Für die Fahrt in Richtung Kernstadt ändert sich jedoch nichts, hier kann an den vertrauten Haltestellen eingestiegen werden.

Zentralstation dauerhaft geschlossen

Nach einer schon länger bestehenden baustellenbedingten Sperrung wird die Zentralstation dauerhaft geschlossen. Sie findet Ersatz in der Haltestelle "Westerntor". Das Westerntor ist nun auch dauerhaft die zentrale Start- und Zielhaltestelle der acht PaderSprinter-Nachtbuslinien N1 - N8.

Baustellenfahrplan für Wewer

Da die Großbaustelle an der Ortsdurchfahrt Wewer weiter andauert, wurde bei den betroffenen Linien 2, 24, 28 und N5 der aktuell geltende Baustellenfahrplan aufgenommen.

Weitere Verbesserungen im Fahrplanangebot

Linie  Eine neue Spätfahrt verkehrt gegen Mitternacht in Richtung Lemgoer Straße.

Linie  Aufgrund fehlender Nachfrage entfällt bei einigen Fahrten der bisherige Umweg über „Heinz Nixdorf Wendeschleife“.

Linie  Eine zusätzliche Fahrt um 06:15 Uhr ab Hauptbahnhof schließt eine bisherige Angebotslücke; es besteht nun montags bis freitags ein durchgehender Takt ab 05:45 Uhr.

Linie  Eine neue Fahrt um 05:41 Uhr ab Weißdornweg schließt eine bestehende Taktlücke im Bereich Berliner Ring Richtung Hauptbahnhof.

Linie  Montags bis freitags wird das morgendliche Fahrtenangebot aus dem Riemekeviertel bzw. ab der Waldenburger Straße in Richtung Sande erweitert. In Sande wird die Linie gleichzeitig um eine Haltestelle verlängert. Der neue Start- und Endpunkt ist „Sunderkampstraße“.

 und Bei den Nachtbussen gibt es – neben der beschriebenen Schließung der Zentralstation – zwei neue Haltestellen: Die N6 hält zusätzlich am „Stedener Feld“, die N3 an der Haltestelle „Goldberg“.