Ein Grund zum Feiern: Seit 20 Jahren verkehren die Linienbusse des PaderSprinters in den Nächten am Wochenende und vor Feiertagen. Sie bringen Nachtschwärmer in die Paderborner Innenstadt und wieder zurück. Mit kleinen Aktionen wird der PaderSprinter am Samstag, 5. November, auf das Jubiläum aufmerksam machen. Während des Honky Tonk-Festivals werden in den Paderborner Gaststätten Give-aways verteilt. Fahrgäste der Nachtbuslinien dürfen sich darüber hinaus auf kleine Überraschungen in den Bussen und am Westerntor, dem Abfahrtsort der acht Nachtlinien freuen. Die Busse starten ihre Touren zwischen 0.30 Uhr und 3.30 Uhr je nach Linie. Es lohnt sich ein paar Minuten früher am Bus zu sein.

Unter dem Motto: „Sie feiern und wir bringen Sie sicher nach Hause“ sind im November 1996 die ersten Nachtbusse aus der Zentralstation gestartet. Seitdem hat der PaderSprinter mit den Nachtbussen mehr als 1,2 Mio. Fahrgäste sicher nach Hause gebracht. „Wir haben damals nicht gedacht, dass sich das Nachtbuskonzept so schnell etabliert. Innerhalb kürzester Zeit war das spezielle Angebot für unsere nächtlichen Fahrgäste nicht mehr wegzudenken“, so Peter Bronnenberg, Leiter des öffentlichen Personennahverkehrs in Paderborn. Aus den ursprünglich sechs Nachtbuslinien sind mittlerweile acht Linien geworden. Rund 1000 Gäste nutzen durchschnittlich an jedem Wochenende die Möglichkeit, zwischen den Ortsteilen hin und her zu fahren oder in die Kernstadt Paderborn zu kommen.